Kennenlerntag der neuen Fünftklässler

Nach den Sommerferien freuen wir uns, das zwei Klassen 5 an unserer Ganztagsrealschule neu starten. Damit sich die Kinder schon einmal beschnuppern und ihre neuen KlassenlehrerInnen erfahren können, veranstalten wir einen "Kennenlerntag".

Dieser findet statt am 4. Juli 2018 um 14:00 Uhr in der Schulaula.

Wir freuen uns darauf alle "Neulinge" dann sehen zu könnnen.

Informationen für Eltern der neuen Fünftklässler der Ganztagsrealschule Odenthal

billionphotos 939136 128x128Sehr geehrte Eltern,

wir möchten Ihnen noch einige Informationen zum weiteren Ablauf des Aufnahmeverfah­rens geben. Die Informationsblätter zu den einzelnen Themen und die benötigten Formulare finden Sie nach den Osterferien in aktualisierter Form auf unserer Homepage. Beachten Sie bitte auch die Rückseite dieses Blattes.

 

Sie können für alle Sendungen an uns auch unseren Hausbriefkasten nutzen, der sich links vom Haupteingang befindet.

 

Fahrplanänderungen

billionphotos 913666 128x128Bereits umgesetzte Verbesserungen sind 

  • die Verstärkung der Verbindung von Schildgen (Linie 434) morgens zum Schulbeginn.
  • Schüler, die in Kürten-Bechen oder –Weiden wohnen, können nach der 6. Std. mit einem Wagen der 432 über Eikamp nach Hause fahren und müssen nicht in Hebborn die 427 umsteigen.

Ab dem 29.01.2018 ändern sich folgende Fahrpläne im Rheinisch-Bergischen Kreis:

  • Linie 238 Mo-Fr (Schul- und Ferienzeit) 13:47 Uhr ab Odenthal Schule nicht mehr über Blecher (siehe Linie 430)
  • Linie 430 Mo-Fr (Schulzeit) 13:37 Odenthal Schule – Blecher Schulstr. (zur Entlastung der Linie 238)
Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (238-Buch-2017-2018.pdf)238-Buch-2017-2018.pdf 11 kB
Diese Datei herunterladen (430-Buch-2017-2018.pdf)430-Buch-2017-2018.pdf 18 kB

Ein Forschertag für die Schulgartengruppe

umweltbusAlle Schüler/innen des Projekts „Schulgarten“ haben sich am 12.06.2017 um 9:00 Uhr vor der Tür des PZ’s gesammelt und sind dann gemeinsam mit Herrn Münzner zu dem Umweltbus Lumbricus gegangen.
Dort hat uns dann Herr Hartwig empfangen und uns erst mal den Bus und natürlich sich selbst und seine Referendarin vorgestellt.
Dann haben wir uns an die Plätze und Tische des Busses verteilt und sollten einen Fragebogen über unsere Einstellung zur Natur aufschreiben.
Anschließend haben wir ein bisschen über unser Grundwissen über Natur und vor allem über Flüsse gesprochen und konnten noch einiges dazu lernen.

Das Projekt „Respekt!“

respekt 03Letzte Woche haben die Schülerinnen und Schüler unserer Schule ein ganz besonderes Projekt umgesetzt: Unter dem Motto „Respekt!“ haben sie den Weg vom Parkplatz bis zur Schule mit Erinnerungshilfen ausgestattet. Die Hilfen sollen verhindern, dass man auf dem Weg von zu Hause bis in die Schule vergisst, sich und andere mit Respekt zu behandeln.
Ein Erinnerungspunkt erwartet die Schüler nun direkt am Eingang des Schulhofes. Dort wurde mit bunten Klebebändern riesengroß das Wort „Respekt“ auf den Asphalt geklebt.
Unter dem Regendach hängen laminierte „Respektzettel“, auf denen alle Schülerinnen und Schüler ihre Gedanken und Anregungen zum Thema „Respekt“ notiert haben. Es lohnt sich, die „Respekt-Zettel“ in den Pausen durchzulesen. Darauf finden sich viele tolle Gedanken und Ideen.
„Respekt!“ ist ein schönes Projekt zu einem wichtigen Thema!